Der Orgelförderverein Insel Neuenhagen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Prospektpfeifen der Bralitzer Orgel

Unvergängliche Werte - Bleibende Erinnerung

Patenbrief

Möchten Sie sich für den Erhalt von Musik und Kultur einsetzen? Möchten Sie etwas Wichtiges und Schönes tun, das an Sie erinnert? Etwas hinterlassen, das Sie und Ihre Kinder und Kindeskinder überlebt? Mit der Übernahme der Patenschaft für eine Prospektpfeife helfen Sie mit, der historischen Bralitzer Sauer-Orgel ihre alte Schönheit zurückzugeben. Das wird unvergessen bleiben, denn:

Ihr Name oder der Ihrer Familie wird auf der Rückseite „Ihrer“ Prospektpfeife eingetragen. Da Metallpfeifen eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer haben, wird man noch in vielen hundert Jahren Ihren Namen darauf lesen können. Zudem erhalten Sie als urkundliches Zeugnis Ihrer Patenschaft einen aufwändig gestalteten Patenbrief. Eine künstlerisch gestaltete Patentafel mit den Namen aller Paten wird nach Fertigstellung des Projektes ein fester Bestandteil der Inneneinrichtung der Kirche werden.

Selbstverständlich können Sie eine Pfeifenpatenschaft gemeinsam mit Verwandten, Freunden oder Nachbarn erwerben! Verschenken Sie Patenschaften oder werben Sie dafür! Bei gemeinsamen Patenschaften für eine Prospektpfeife erhält jeder Pate einen Patenbrief.

 

DIE RESTAURIERUNG DER HISTORISCHEN BRALITZER ORGEL

Die Orgel in der evangelischen Kirche in Bralitz wurde 1890 von der renommierten Firma Wilhelm Sauer aus Frankfurt (Oder) erbaut. Der so genannte Prospekt, die Schauseite der Orgel, mit der sie sich ihrer Zuhörerschaft optisch präsentiert, bestand aus hochwertigem, silbern glänzenden Zinn. 1917 wurden diese Pfeifen zu Kriegszwecken eingezogen und später von den Gemeinden durch minderwertige Zinkpfeifen ersetzt. Damit wurde die Orgel ihrer Schönheit beraubt und klanglich entwertet.

Die Kirchengemeinde Bralitz bemüht sich aufgrund des schlechten Zustandes der Mechanik und der daraus resultierenden drohenden Unspielbarkeit um die baldige Restaurierung, das heißt um die Rückführung des Instrumentes in den baulichen und klanglichen Originalzustand. Sie hat sich auf Empfehlung des zuständigen Orgelsachverständigen der Landeskirche für eine Vergabe des Auftrages an die Erbauerfirma entschieden. Die Rekonstruktion der Prospektpfeifen ist mit 8.625 Euro der höchste Kostenfaktor bei der Restaurierung der Orgel, für die insgesamt ca. 40.000,- Euro benötigt werden. Denn auch die über 650 „unsichtbaren“ Innenpfeifen müssen gereinigt, überarbeitet und zum Teil neu gebaut werden - ebenso wie Teile der Mechanik und des Orgelgehäuses. Daher wird jede Spende dringend benötigt – auch kleinere Beträge sind von großem Nutzen! Setzen Sie sich gemeinsam mit uns dafür ein, der Orgel nach über 90 Jahren ihr originales „Gesicht“, ihre technisch einwandfreie Funktionsfähigkeit und ihren vollen Klang wiederzugeben!

PFEIFENPATE DER WERTVOLLEN SAUER-ORGEL

Wir freuen uns, dass alle Prospektpfeifen verpatet sind. Das heißt, dass sich 35 stolze Paten gefunden haben, deren Namen oder Spruch auf der Rückseite der Prospektpfeifen zu lesen sein wird, wenn die restaurierte Orgel wieder in der Bralitzer Kirche eingebaut wird. Wir nutzen die Möglichkeit sehr herzlich DANKE zu sagen und hoffen, dass die Patenbriefe einen guten Platz gefunden haben.

 

Aktuelles

Jahresausklang

Liebe Orgelinteressierte,


langsam neigt sich ein ereignisreiches Orgeljahr dem Ende zu.
Unser Vereinsausflug ist schon ein paar Tage her. Unsere Konzertreihe ist mit dem Denkmaltag abgeschlossen.
Wir danken allen, die dabei waren und mit uns Freude daran hatten.
Für den Rest des Jahres wünschen wir einen geruhsamen Ausklang und freuen uns viele von Ihnen auf der Mitgliederversammlung im Februar zu sehen.

Herzliche Grüße
Ihr OVFIN